Dillum, die aussergewöhnliche historisch-philologische Webseite

DILLUM, the extraordinary historical and philological website

   E-Mail

      

 

Neueste Erkenntnisse historischer und philologischer Art


Die ägyptischen und babylonischen Namen sind vesuvianisch

MARCUS ANTONIUS und MAHOMET sind ähnliche Namen für die gleiche östliche Religion

Biographie des Autors in Bildern

 

"Caves Didier"

Französische Klasseweine zu reellen Preisen

 

Manifest der Geschichtskritik

Eine Kurzfassung der Geschichts- u. Chronologiekritik des Autors (CP)


Manifeste du récentisme historique

nouvellement disponible


 

A Manifesto to clarify Historical Criticism

Fotos aus den Alben des Autors

IG Keltenfreunde Schweiz:

Endlich: Der Ursprung des Namens KELTEN (CELTAE, KELTOI enträtselt.

Die Kelten gab es nicht! Ein neues Buch entlarvt den Mythos des Begriffs Kelten.

Die neuesten erklärten Ortsnamen aus der Ortsnamenliste der Schweiz:

 Ägerten, Avry, Blatten, Bondo, Constantine, Felsenau, Font, Frick, Gisikon, Gysenstein, Harris, Hürnberg, Kiesen, La Tène, La Tine, Letten, Littau, Matran, Merlach, Mertenlach, Moléson, Pontresina, Risch, Rudswil, Rüderswil, Schadau, Sent, Siviriez, Sumiswald, Trachselwald, Tribschen, Zillis

Der Vesuv ist überall

Die Schnepfe ist ein heiliger Neapel-Vogel

Index der historischen, philologischen und heimatkundlichen Artikel

 

 

Die Akropolis von Athen um 1865 mit dem Frankenturm

Index der Burgen-Artikel (BE, FR, SO, VD, NE, F)

 

 

Schloss Chillon bei Veytaux VD mit dem Schiff L'Italie im Vordergrund

Foto: Felix Brodmann

 

 

Unmögliche Kantonsgrenzen in der Schweiz (Basel - Schaffhausen - Solothurn - Freiburg): Welches sind die historischen Gründe?

Die 8 historisch-philologischen Werke des Autors

Die Matrix der alten Geschichte - Die alten Eidgenossen - Die Ursprünge Berns - Die Ortsnamen der Schweiz - Historische Denkmäler in der Schweiz - Geristein und Ägerten - Freiburger Historiographie - Schweizer Historiographie

Die Bastille in Paris: ein Beispiel für Gewalt schlechthin

Schlussfolgerungen aus der Burgenkunde des Autors.

Quelles sont les origines de Fribourg ?

 Un nouvel article en français.

1.2019

Historische und kunsthistorische Dinge richtig gestellt.

Die verquere Baugeschichte des Berner Münsters richtiggestellt

Die Vorbilder für das Münster und die Plattform finden sich im unteren Rhonetal.

Wilhelm Tell - ein Jesus-Mörder, aber dennoch eine christlich-religiöse Gestalt

NB: avec un résumé en français.

The origins of the Hebrew language

Hebrew is younger than Greek and Latin and on the same chronological level as German.

The Matrix of Ancient History

Some elements in English

Die Beiträge zur Freiburger Historiographie des 18. und 19. Jahrhunderts: Guillimann - Alt - Berchtold - Daguet sind in einer neuen Druckausgabe erschienen.

Die Mondlandungs-Lüge

 

Das getürkte Mondlandungs-Unternehmen der USA von 1969 ff. stellt die größte Fälschung der Zeitgeschichte dar.

Mit einem Video-Vortrag von R. Stein: Apollo, Kubrick & beyond

 

Hebraica historica

 

Die hebräische Sprache ist relativ jung und in Mitteleuropa geschaffen worden.


Gut die Hälfte des deutschen Grundwortschatzes ist Hebräisch!


Hebräische Wörter im Deutschen

Asche, betteln, brechen, Dreck, Eiche, Giebel, giessen, Gott, gut, usw.

The origin of the name AMERICA

 

America = Morocco = (Saint) MARK

Vesuvius is everywhere

The complex of Vesuvian words & names in ancient & modern languages

Das Denkmal für die angebliche Schlacht von Murten - L'obélisque de la bataille légendaire de Morat

Burgen rund um Bern

Burgstellen in der Region Bern in Kurzbeschreibungen

Neue Erkenntnisse zum verschwundenen Burgturm von Allmendingen bei Bern.

Dillum - Erotica - Pictures

 

Die "antiken" Ländernamen von Kleinasien

Die angeblich antiken Länder- und Flussnamen Anatoliens erweisen sich in der Analyse als neuzeitlich und entsprechen der Ortsnamenschöpfung Europas.

Schweizer Ortsnamen  und Familiennamen

****************************

Berner Familiennamen mit französischem Ursprung:

Bärtschi, Tschaggelaar, Tschannen,  Tschanz, Tschäppät, Tschirren, Tschudi, Tschumi,

Familiennamen mit hebräischem Ursprung:

Äbersold, Brechbühl, Hächler, Hadorn, Hauri,  Schafroth, Schori, Zwigart

Dialektwörter mit französischem Ursprung:

Tschumpel

gänggele

Kleine Burgenkunde

Eine Betrachtung über die Burgen-Entwicklung, belegt vornehmlich mit Beispielen aus Bern und der Westschweiz

Antikes Griechenland = mittelalterliches Griechenland

Ein lesenswerter Artikel von 1931

Der Berner Maler Albrecht Kauw (angeblich "17. Jh.") ist auf Grund inhaltlicher und zeitlicher Indizien auf die Zeit um 1760 -1770 zu setzen.

Die (verschwundene) Burgruine Lichtenau bei Villnachern AG

Albrecht von Haller, der Berner Reformator, aber in der Aufklärung angesiedelt

Die Berner Handfeste von angeblich "1218"

Wie lange noch gehen Historiker mit wertlosen Urkunden hausieren?

Der Goldschatz von Erstfeld 1962. Analyse einer archäologischen Fälschung

Die alten Eidgenossen

Eine Neuausgabe steht bevor (2.2019).

Abyss of time

Bemerkungen zur geschichts- und chronologiekritischen Webseite von Jef Demolder

Zeugen vergangener Macht und Herrschaft: ein unbefriedigendes Buch über Schweizer Burgen

Rekonstruktion der Erdburg Salbühl bei Hergiswil LU

 

Die Ruinen von Arconciel (Ergenzach) FR

Avec un résumé en français : L'ancien château bourg d'Arconciel FR

 

Eine gute Nachricht: Heribert Illig stellt das Erscheinen seiner Zeitschrift "Zeitensprünge" ein.

Aber von der unsinnigen These von 297 fehlenden Jahren im Frühmittelalter will Illig nicht abrücken.

Berns mutige Zeit

 Kritik an einem ärgerlichen Buch von 2003