Die Burgstelle Büetigen (Kanton Bern)

Eine gut erkennbare Erdburg im Kalkgraben


Startseite: www.dillum.ch

Vergleiche auch: Burgen rund um Bern


Der Burghubel im Kalkgraben bei Büetigen

Die Burgstelle Büetigen liegt 600 Meter südlich vom Zentrum jenes Ortes, am rechten Hang des bewaldeten Kalkgrabens.

Die Erdburg besteht aus einem kreisrunden Burghügel mit einer Grundfläche von 30 Metern. Das unebene Plateau der Motte mißt noch etwa 12 x 15 Meter.

Der Burghügel ist gegen Osten durch einen halbkreisförmigen Graben und einen ebenfalls halbkreisförmigen Wall geschützt.

Gegenüber der Grabensohle hat die Motte eine Höhe von fünf Metern.

Der Ringwall gegen Osten ist durch den Zahn der Zeit teilweise verschliffen, aber immer noch klar erkennbar und gut zu rekonstruieren.

Die Erdburg Büetigen ist bemerkenswert durch den einfachen, fast klassischen Grundriß: ein runder Burghügel mit Wall und Graben gegen die Bergseite.

Die klare Form regt dazu an, eine symbolische Bedeutung in dem Plan zu sehen:

Sonne und Mond


Plan des Burghubels bei Büetigen (Kanton Bern)

Grafik: Autor, 11.2019

Äquidistanz der Höhenkurven: 1 m